Endlich wieder eine richtige, grosse Airshow in der Schweiz. Die erste seit der Jahrhundert-Airshow AIR14 in Payerne vor drei Jahren. Und dieses Mal mitten in den Walliser Bergen und damit perfekt für einen schönen Hintergrund auf den Bildern. Die meisten Flugveranstaltungen finden auf Flugplätzen im Flachland statt. An so einem Anlass kann man fast nur langweilige Bilder mit Flugzeugen vor einem blauen oder grauen Himmel machen. In den Bergen ist das glücklicherweise anders. Leider ist das Rhonetal bei Sion recht breit. Trotzdem habe ich mich mit meiner brandneuen Nikon D850 südlich vom Flugplatz am Berghang bei der Ortschaft Baar positioniert. Die Perspektive von dort oben ist faszinierend und wunderschön. Doch gerade einzelne Flugzeuge sind trotzt 500mm Tele schon sehr, sehr weit weg vorgeflogen. Somit ist es halt etwas mehr Landschaftsfotografie mit Flugzeugen geworden.
Das Breitling Jet Team ist mit sieben Aero L-39C Albatros Trainingsflugzeugen das grösste zivile Jet-Kunstflugteam der Welt und fliegt jedes Jahr rund 50 Auftritte. Die Piloten weisen viele Flugstunden Erfahrung in Ihren Logbüchern auf und flogen früher auf den Kampfflugzeugen Mirage F1, Jaguar oder Mirage 2000 der französischen Luftwaffe. Teilweise waren sie auch Mitglied bei der Patrouille de France.

Fast 14 Jahre sind vergangen, seit die letzten Mirage III der Schweizer Luftwaffe am 17.12.2003 ausser Dienst gestellt wurden. Fünf Jahre später startete die Mirage IIIDS J-2012 zu ihrem zweiten Jungfernflug, neu zivil mit HB-RDF immatrikuliert. Dank diesem Doppelsitzer kann sicher jeder den Traum erfüllen, mit dem eleganten, legendären Mach 2-Fighter aus dem Hause Dassault zu fliegen. Allerdings vorausgesetzt man ist gesund und fit und hat 15'000 Schweizer Franken in der Brieftasche. 

Wunderschön sind hinter den MB-339 des italienischen Kunstflugteam Frecce Tricolori Luftspiegelungen zu sehen. Dieses auch Fata Morgana genannte physikalische Phänomen entsteht durch die unterschiedliche Brechung des Lichts in kalter und heisser Luft.
1994 wurden die Flotte der Hawker Hunter der Schweizer Luftwaffe stillgelegt. Viele existieren noch heute in Museen in der ganzen Welt, aber es gibt auch noch einige die fliegen. Von den acht doppelsitzigen Hunter T.Mk.68 fliegen heute noch deren sechs, vier davon zivil immatrikuliert in der Schweiz.
Das atemberaubendste Display an der Breitling Sion Airshow bot definitiv die Dassault Rafale der französischen Luftwaffe.
Dassault Rafale 
PC-7 Team
Saab Gripen
Eurofighter
F-16
F-16

Frecce Tricolori

Saab Gripen

F/A-18C Hornet

Eurofighter

Nach oben