Auf dem westschweizer Militärflugplatz Payerne kehrt jedes Jahr im August Ruhe ein. Das gleiche gilt für den Flugplatz Meiringen im Berner Oberland. Einerseits nimmt man auf den Tourismus Rücksicht, andererseits werden notwendige Unterhaltsarbeiten auf den Flugplätzen durchgeführt. Während dieser Zeit wird der gesamte Flugbetrieb mit Jet-Flugzeugen auf den Militärflugplatz Emmen in der Zentralschweiz verlegt.
Auch ein paar F-5E Tiger gesellten sich zu den F/A-18 Hornet.
Die F/A-18C Hornet mit der Immatrikulation J-5017 trägt im Seitenleitwerk das Logo der Fliegerstaffel 17 aus Payerne. Im Hintergrund ist die markante Pfarrkirche Gerliswil in Emmenbrücke zu sehen.
Beim Bau des Flugplatzes im Jahr 1939 gab es um das Emmenfeld und das Haslifeld nur kleine Weiler und Bauernhöfe. Heute ist der Flugplatz fast vollständig von Wohnsiedlungen, Gwerbe- und Industriezonen umgeben.
Im Nordosten des Flugplatzes gelingen noch Bilder, auf denen keine hässlichen Industriebauten oder Hochhäuser stören.
Nach oben